Juli

Begrenzte Sicht in der Blase

Eine post-amerikanische Weltordnung nimmt Gestalt an

„Diesmal greift man den Präsidenten der Vereinigten Staaten nicht an. Man lacht ihn aus. …

Das Gelächter über Trumps inkompetente, quacksalberische Kommentare zur Seuchenpolitik markiert einen historischen Punkt. Ein Wandel, der bereits viel früher begonnen hat, scheint plötzlich unaufhaltsam. Obwohl wir die wahren Dimensionen der Gesundheitskrise und der ökonomischen Katastrophe noch immer nicht kennen, zeichnet sich die Gestalt einer post-amerikanischen Weltordnung ab. In dieser Welt werden amerikanische Meinungen weniger zählen, während die Rivalen der USA mehr Gewicht bekommen. Das wird die politische Dynamik auf eine Weise verändern, die die Amerikaner noch kaum verstanden haben.“

Ansichten eines Clowns und die Realität

„Innerhalb der Blase, die Außenminister Pompeo umgibt, mag man es für mutig und effektiv halten, vom ‚Wuhan-Virus‘ zu sprechen und andere rhetorische Attacken gegen China zu lancieren. Aber draußen in der Realität, wo Pompeos Chef als sinistrer Clown wahrgenommen wird und er selbst als dessen Lakai, hört kaum noch jemand zu. Ein weltpolitisches Vakuum hat sich aufgetan und das chinesische Regime führt das Rennen an, es zu füllen.“

Auszüge aus „Die Ablösung beginnt“ von Anne Applebaum (DIE Zeit vom 10. Juni 2020)