Project Description

Windkraft Energie

Windkraft an Land ist die effizienteste der erneuerbaren Energien.
Eine einzige moderne Anlage erzeugt auch an küstenfernen Standorten mehrere Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Dafür beansprucht sie kaum Fläche. Für dieselbe Strommenge aus Biogas müsste man einige hundert Hektar Mais anbauen!

Windkraft an Land benötigt – im Gegensatz zu Windkraft vom Meer (Offshore) – auch geringe Aufwendungen für Fundament und Leitungsbau und ist verbrauchernah.

Der Bau wird nur genehmigt, wenn vorher die Auswirkungen auf Mensch und Natur mit positivem Ergebnis umfassend untersucht wurden. Belastungen und Gefahren für nachfolgende Generationen entstehen bei Windkraft nicht – auch nicht finanzielle: die Mittel für den Rückbau müssen während des Betriebs angesammelt und hinterlegt werden.

In mein Angebot werden nur solche Windparks aufgenommen, deren eingehende Prüfung ein vernünftiges Verhältnis von Rendite und Risiko ergeben hat.

Spätestens nach einem Jahr hat eine Windkraftanlage die Energie erzeugt, die zu ihrer Produktion nötig war. Der Betrieb einer Windkraftanlage verursacht weder Kohlendioxid noch Schwermetall-Emissionen (Quecksilber!) wie etwa Kohlekraftwerke. Die „seltene Erde“ Neodym, die in China unter natur- und menschenfeindlichen Bedingungen gefördert wird, wird nur in Windkraftanlagen mit Permanentmagneten benötigt. Diese werden nur von einem Hersteller verwendet, dessen Anlagen in meinen Angeboten nicht zum Einsatz kommen.

Die Angebotspalette umfasst Beteiligungen an Windparks in Deutschland – besonders auch in Süddeutschland – und aus Frankreich, das mit seiner fast 3.500 km langen Küsten sehr viele attraktive Standorte besitzt. Weitere Länder können dazu kommen.

Sprechen Sie mich an!