Gleichheit zwischen Frau und Mann? Schön wärs!

Zum Internationalen Frauentag am 8. März

Frauen verdienen in Deutschland durchschnittlich 16 € die Stunde, Männer 4 € mehr. Sie arbeiten großenteils in Berufen mit geringen Aufstiegschancen und sehr viel häufiger als Männer wechseln sie in Teilzeit oder hören auf zu arbeiten, wenn sie Kinder kriegen. All das führt dazu, dass sie im Alter viel häufiger als Männer arm sind.

In Deutschland haben Männer im Schnitt eine Altersrente von 1.148 €, Frauen von 711 €. Damit hat Deutschland die größte Differenz in zwischen den Geschlechtern unter allen europäischen Ländern (Bertelsmannstiftung, zitiert in der „tageszeitung“ vom 7./8 März).

Hart trifft es geschiedene Frauen aus der früheren DDR. Auch in der DDR verdienten Frauen weniger als Männer (16 % laut einer Studie zur Lohnstruktur der DDR). Nach der Wende wurden die Renten angeglichen, allerdings wurde der Versorgungsausgleich nach der Scheidung den Geschiedenen aus der früheren DDR nicht zugestanden, weil es den dort nicht gab.